Glashütter Markt-Asse so begann alles


Im September 1991 wurde der Verein gegründet. 

 

Eigentlicher Anlass war die Teilnahme an den Skatmeisterschaften

in Norderstedt.

 

Günter Winkler und einigen damals schon in Langenhorn spielenden Skatfreunden wurde die Teilnahme von den „Tura Assen“ unter dessen Regie damals dieses stattfand mit dem Hinweis „dann gründe doch einen Norderstedter Verein“ verwehrt.

 

Mit Unterstützung und der Erfahrung von Günter Winkler der in Langenhorn schon Vorsitzender und gleichzeitig Bezirksvorsitzender der VG20 West war wurde nun der Verein Glashütter Markt-Asse gegründet.

 

Der erste Vorsitzende war Paul Behrens der den Verein mit nun schon 19 Mitgliedern leitete.

 

Das erste Vereinslokal war die Gaststätte Elvert mit damaliger Eisdiele. Hier wurde jeden Dienstag gespielt. Leider wurde unser Vereinslokal durch Brandstiftung 1992 vernichtet.

 

Nachdem wir notgedrungen ins Lokal „Am Böhmerwald“ umzogen und dieses nach kurzer Zeit geschlossen wurde waren wir gezwungen ein neues Lokal ausfindig zu machen. (Elvers hatte nur noch die Gaststätte und somit nicht genügend Platz da die Eisdiele nicht mehr zur Verfügung stand).

 

Unter der Leitung des nun Vorsitzenden Horst Noster und einigen Glashüttern wurde das jetzige Vereinslokal „Zur Glashütte“ ausgesucht und wurde ein Glückfall für den Verein. Hier fühlen wir uns wohl und haben alle Unterstützung  vom Wirt und der Bedienung.

 

Zu den „  Langenhorner Skatfreunden“ verbindet uns von Anfang an ein freundschaftliches Verhältnis was durch die Zweitmitgliedschaft vieler Skatspieler und gemeinsame Sommerfeste resultiert, aber ein gesundes Maß an sportlicher Rivalität nicht ausschließt.

 

Zurzeit hat der Verein 34 Mitglieder

und wird seit dem leider viel zu frühen Versterben von Horst Noster im Jahr 2005

von Andreas Völckers geleitet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Glashütter Markt Asse